logo pg ekm
Kürnacher wallten zum Kreuzberg – Unter diesem Motto machten sich ca. 75 Pilger um 5:00 Uhr von Kürnach aus auf den Weg zum Hl. Berg der Franken. Es war die 15. Wallfahrt der Pfarrei St. Michael, begleitet auch von Teilnehmer aus anderen Ortschaften. Anlässlich der 1300 Jahr Feier des Martyriums der Frankenapostel im Jahre 1989, ging man von Kürnach aus zum ersten Mal die ca. 86 km zum Kreuzberg in der Rhön. Seither ist die Wallfahrt alle zwei Jahre ein fester Bestandteil im kirchlichen Leben.

Am Sonntag, dem 07.05.2017 feierte die Pfarrei Kürnach Jubelkommunion. Der Einladung waren jene Jubilare gefolgt, die vor 50/60/65/70 und sogar eine Jubilarin, die vor 80 Jahren zum ersten Mal Kommunion feierten.

Der Herr hat uns am Kreuz, nicht vom Kreuz erlöst.Unter der Last des Kreuzes fallen , das heißt, unter der Last der Ungerechtigkeit, der Verleumdung erdrückt zu werden.

Palmzweige für alle Anwesenden – und zum Mitnehmen fürs Zuhause, für geliebte oder kranke Personen oder für ein Familiengrab – die gab es im Kindergottesdienst am 19.3.2017 zum Thema „König auf einem Esel“. In einer nachgeahmten Prozession haben die Kinder mit selbstgeschmückten Zweigen Jesus bei seinem Einzug in Jerusalem

Ein weiteres Mal bieten Internetseelsorge und Kirchliche Jugendarbeit (kja) der Diözese Würzburg eine neue Form der Online-Seelsorge per WhatsApp in der Fastezeit 2017 an: Unter dem Titel „in_between“ versendet ein Team zwischen dem Fasnachtssonntag 26. Februar, und dem Freitag der Osterwoche, 21. April, jeweils am Sonntag, Mittwoch und Freitag eine Nachricht an alle, die sich im Nachrichtendienst WhatsApp zu „in_between“ registriert haben.

„…wir Sternsinger sind euch wohlbekannt. Heute ziehen wir von Haus zu Haus und rufen unsere Bitten aus.“ Mit diesem Spruch zogen am Dreikönigstag 2017 ca.70 Kinder und Jugendliche in bunten Umhängen,

seit vier Wochen bin ich bei Ihnen in der Pfarreiengemeinschaft St. Mauritius – St. Michael – St. Georg, Estenfeld.Wie bei meinem Einführungsgottesdienst am 1. Advent versprochen, möchte ich in dieser Ausgabe vom Kirchenspatz von meinen zukünftigen Aufgaben berichten:

­