logo pg ekm
Mit dem fünften Fastensonntag – dem Passionssonntag beginnt der feierliche Teil der österlichen Bußzeit. Die Kirche spricht von der Leidenszeit Jesu Christi und die Liturgie stellt das Leiden in den Texten, Liedern und Gebeten in den Mittelpunkt. Um dies noch besonders zu betonen werden nach altem Brauch in vielen Kirchen wieder Bilder und Kruzifixe mit violetten Tüchern verhängt, die an den Kruzifixen bis zur Kreuzverehrung am Karfreitag und über den Bildern bis zum Karsamstag bleiben.

„Freuet euch!“ – laetare (lateinisch) - so ist der vierte Sonntag der Fastenzeit überschrieben und stellt somit die Mitte der vorösterlichen Zeit und die Vorfreude auf das Osterfest dar. Genau zu diesem Sonntag passend feierte die Pfarrei St. Michael das Fest der Ewigen Anbetung.

Tolle Kostüme – Für beste Stimmung sorgte dabei die Gruppe INTAKT beim traditionelle Faschingstanz der Pfarrei.

Seniorenclub Kürnach – Es war wieder ein wunderbarer Nachmittag, den die Seniorinnen und Senioren im Pfarrzentrum Kürnach feierten. Sie hatten zum Seniorenfasching ein abwechslungsreiches dreistündiges Programm ausgearbeitet, bei dem es lustig zuging.

Am Dienstag, 26. Januar 2016, werden .49 Mädchen und Jungen aus Estenfeld, Kürnach und Mühlhausen um 8:15 Uhr in Kürnach, das Sakrament der Firmung empfangen.

Hohes Spendenergebnis – Drei Dinge sind beim Sternsingen wesentlich: Stern, Kreide und Büchse. Mit diesen Utensilien waren in Kürnach 16 Sternsinger-Gruppen, bestehend aus den „Heiligen Drei Königen“ und einem Sternträger/in, am Hochfest „Erscheinung des Herrn“, im Volksmund „Heilig DreiKönig“, in den Straßen und Gassen des Ortes unterwegs. Beim morgendlichen Festgottesdienst sendete Pfarrer Joachim Bayer die Mädchen und Buben mit dem weihnachtlichen Segen aus, damit sie ihre Botschaft in jedes Haus bringen mögen.

Am 26. September 2015, an dem in Kürnach auch das Patrozinium des Heiligen Michael gefeiert wurde, sind 3 Mädchen, und 9 Buben, im Gottesdienst als neue Ministrantinnen und Ministranten

Unterkategorien

­